„Zeitarbeitnehmer sind Arbeitnehmer erster Klasse!“

Die Arbeitnehmerüberlassung gilt in der heutigen Arbeitswelt für viele Jobsuchende als eine selbstverständliche Option. Egal ob Ein-, Um- oder Aufsteiger, die Arbeitnehmerüberlassung bietet einen sicheren Arbeitsplatz in einem vielseitigen Umfeld.

Bei 7days personal erhalten Sie in der Regel nach Einstellung einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Sie sind Mitarbeiter bei 7days personal. Anschließend erhalten Sie bei einem unserer langjährigen Kundenunternehmen einen zu Ihren Qualifikationen passenden Arbeitseinsatz. Im Vorfeld werden Sie selbstverständlich über alle Einzelheiten zu Ihrem Aufgabenbereich bei unserem Kunden informiert. Wenn Ihr Arbeitseinsatz beendet ist, benachrichtigt Sie Ihr 7days personal-Ansprechpartner über den nachfolgenden Auftrag. Während der kompletten Zeit werden Sie selbstverständlich persönlich von uns betreut.

Durch 7days personal bieten sich Ihnen vielfältige und abwechslungsreiche Möglichkeiten am Arbeitsmarkt. Auf Sie warten spannende Aufgaben mit vielen Einsatz- und Aufstiegsmöglichkeiten. Sie werden immer dort arbeiten, wo Ihre Qualifikation gebraucht wird. Sie präsentieren sich deshalb bei unseren Kunden stets von Ihrer stärksten Seite. Kein Wunder, dass Ihre Qualifikationen und Ihre Chancen mit jedem Einsatz steigen. Rund 20 % unserer Mitarbeiter erhalten ein Übernahmeangebot von unseren Kunden.

Für Zeitarbeitnehmer gelten die gleichen Rechte und Pflichten wie für jeden anderen Beschäftigten auch.

  • gesetzlicher Kündigungsschutz
  • gesetzliche Lohnfortzahlung im Krankheitsfall
  • gesetzlicher Urlaubsanspruch (gestaffelt von 24 bis 30 Tage im Jahr)
  • gesetzlicher Arbeitsschutz
  • volle Sozialversicherungspflicht

Seit Januar 2004 gibt es erstmals einen bundesweiten Tarifvertrag, der für die Beschäftigten in der Zeitarbeit die Entgelt- und Rahmenbedingungen regelt.

Sie schließen mit 7days personal einen Arbeitsvertrag gemäß des iGZ – Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V. und dem Deutschen Gewerkschaftsbund, auf Basis des iGZ-Tarifvertrages erhalten Sie je nach Qualifikation einen tariflichen Stundenlohn. Dieses Tarifwerk regelt, dass Sie für Ihre Arbeit ein faires Entgelt bekommen.

Gemäß diesem Tarifvertrag werden Sie abhängig von Ihrer Qualifikation in eine Entgeltgruppe zwischen E1 und E9 eingestuft, nach der sich Ihre Entlohnung richtet. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass sich Ihr Verdienst durch Zusatzleistungen, wie z.B. außertarifliche Zulagen oder Branchenzuschlagszahlungen erhöhen kann.

Ihr Status als Zeitarbeitnehmer unterscheidet sich also nicht von dem eines regulären Arbeitnehmers – mit einer Ausnahme: Sie werden vielfältigere berufliche Erfahrungen sammeln.

Der aktuelle iGZ-Tarifvertrag steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Die Gewerkschaften einzelner Branchen haben mit den Zeitarbeitsverbänden iGZ und BAP Tarifabschlüsse ausgehandelt . Sie ergänzen den bestehenden iGZ/DGB-Tarifvertrag und traten erstmals am 1. November 2012 in Kraft.

Die Tarifverträge über Branchenzuschläge für Arbeitnehmerüberlassungen definieren Zuschläge auf den Tariflohn der Zeitarbeit. Ein Mitarbeiter muss mindestens vier/sechs Wochen im Kundeneinsatz sein, allerdings ununterbrochen im gleichen Unternehmen.

Ob ein Kunde unter einen Branchentarifvertrag fällt, teilen wir Ihnen vor Beginn Ihres Arbeitseinsatzes mit.

Die Zuschläge gelten ausschließlich für die Arbeitnehmerüberlassung. Ausgenommen sind Einsätze im Rahmen von Dienst- und Werkverträgen.

Die Zuschlagshöhe in den derzeit gültigen Branchentarifverträgen staffelt sich in fünf Stufen. Sie orientiert sich an der Branche des Kundenunternehmens, gegebenenfalls an einem dort angewandten Tarifvertrag, der Länge des Einsatzes sowie an der Entgeltgruppe. Die Zuschläge können allerdings auf 90 % des Entgelts gedeckelt werden. Ziel ist es, etwaige Entgeltunterschiede zwischen der Stammbelegschaft und dort eingesetzten Zeitarbeitnehmern auszugleichen. Die Regelungen sorgen für eine faire Angleichung. Sie machen deutlich, dass Personaldienstleistung eine wichtige und attraktive Branche auf dem Arbeitsmarkt darstellt. Wir bieten Ihnen gute Entlohnungsperspektiven.

Ihre Bewerbung

Ihre Vorteile als 7days personal-Mitarbeiter:

  • Klasse statt Masse
  • Jobsicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertrag
  • geregeltes Einkommen nach aktuellem iGZ-Tarifvertrag + Branchenzuschlagszahlungen
  • attraktives Vergütungsmodell mit Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Nacht-, Sonn- und Feiertagszulagen,
  • Zulagen für längerfristige Einsätze und tarifliche Lohnerhöhungen
  • Lohnzahlung bereits zum 15. Kalendertag
  • Arbeitszeitkonto in Höhe von nur 70 Plusstunden
  • interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Entwicklungsmöglichkeiten
  • langfristige Projekte bei Kunden in Wohnortnähe führen oftmals zu guten Übernahmechancen
  • ein von Wertschätzung geprägtes Betriebsklima
  • eine gute Infrastruktur sowie eine persönliche Betreuung
  • volle soziale Absicherung
  • kurze Kommunikations- und Entscheidungswege

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen versenden Sie in einem ausreichend frankierten und korrekt adressierten Umschlag. Natürlich ist ebenso die Übersendung Ihrer Bewerbung auf dem elektronischen Wege möglich. Achten Sie darauf, Ihre Dokumente im sicheren pdf-Format zu versenden.

Bewerbungstipps

Als Arbeitgeber suchen wir nicht nur Menschen mit Erfahrungen, Wissen und Qualifikationen. Wir setzen auch auf enthusiastische Mitarbeiter mit Selbstbewusstsein und 100 % Engagement!

Möchten auch Sie Ihre Stärken richtig präsentieren? Dann finden Sie nachfolgend einige Tipps für eine gute Vorbereitung Ihrer Bewerbung.

  • Lesen Sie sich die Stellenanzeige genau und aufmerksam durch und interpretieren Sie sie richtig.
  • Schätzen Sie für sich ehrlich ein, ob Sie auf die Stellenbeschreibung passen.

  • Lassen Sie Ihr Passbild von einem Profi machen. Nicht vom Fotoautomaten und schon gar nicht ein „Selfie“. Sie wollen doch einen guten Eindruck machen.
  • Das Foto kommt in die rechte obere Ecke des Lebenslaufs.

  • Fassen Sie sich kurz. Das Anschreiben sollte nicht länger als eine Seite sein.
  • Gehen Sie auf den Inhalt der Stellenbeschreibung spezifisch ein.
  • Sagen Sie etwas über sich und über Ihre derzeitige Tätigkeit.
  • Sagen Sie, warum Sie glauben, besonders für diese Stelle geeignet zu sein.
  • Vergessen Sie nicht Ihre kompletten Kontaktdaten inkl. E-Mailadresse und Telefonnummer/Handynummer anzugeben.

Der Lebenslauf ist das Kernstück jeder Bewerbung. Gliederung und Chronologie sind wichtig, um beim Personalverantwortlichen zu überzeugen.  Dafür muss Ihr Lebenslauf wie auch das Anschreiben individuell auf den neuen Arbeitgeber zugeschnitten sein.

  • Ein guter Lebenslauf ist einfach, sachlich und gut gegliedert. Kurz und prägnant.
  • Ordnen Sie den Lebenslauf nach Ausbildung, Berufstätigkeit, zusätzliche Qualifikationen.
  • Dokumentieren Sie alles lückenlos, auch mit Leerzeiten.
  • Alle Daten werden tabellarisch aufgeführt.
  • An den Schluss kommen Datum und Unterschrift.
  • In die rechte obere Ecke kommt das Foto.

  • Berufszeugnisse werden als Kopien beigefügt. Senden Sie niemals Originale mit.
  • Die Qualität der Kopien muss einwandfrei sein.
  • Die Zeugnisse dokumentieren lückenlos den beruflichen Werdegang.
  • Auch Belege über Weiterbildungsmaßnahmen und berufsinterne Fortbildungen fügen Sie bei.

  • Alle Bewerbungsunterlagen legen Sie fest zusammen in einen DIN A4-Hefter, nicht lose.
  • Das Bewerbungsschreiben selbst fügen Sie lose bei.

  • Erwecken Sie Aufmerksamkeit, indem Sie einen aktiven, vielleicht auch ungewöhnlichen oder überraschenden Einstieg für das Bewerbungsanschreiben wählen.
  • Wecken Sie Interesse an Ihrer fachlichen Qualifikation und Ihren Erfahrungen. Arbeiten Sie heraus, was Sie besonders gut können und auszeichnet.
  • Zeigen Sie auch, wo der Nutzen für Ihren potentiellen, neuen Arbeitgeber liegt.
  • Erwähnen Sie Zusatzqualifikationen, ggf. auch aus dem privaten Bereich, wenn diese einen Mehrwert für die Stelle und das Unternehmen darstellen.
  • Wecken Sie den Wunsch, Sie als Person kennenzulernen. Denn Ihr Ziel ist die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch oder Einstellungstest.